Montag, 15. März 2010

Manipulation auflösen

Die psychologische Manipulation ist ein Vorgang um Ansichten,Wahrnehmungen und Weltbild
in eine vom Manipulierer gewünsche Richtung zu bringen.

Manipulationen und derern Werkzeuge sind vielfältig und funktionieren sowohl bewusst
wie unterbewusst (unbewusst)

Bei der bewussten Manipulation bedient man sich der Logik oder der Emozionen (Gefühle)
der zu Manipulierenden.

Die Logik ist nicht das Absolute, als was es das Individium (Person) ansieht, sondern sie ist abhängig
von Logikfähigkeitsgrad und Grundwissen (Grundlage) der Persönlichkeit.
Daher kann Logik auch manipuliert werden und Unlogisches als Logisch erscheinen.
Beispiel: Die Erde ist eine Scheibe,war für die Unwissenden (ohne Grundlagen!)
eine logische Schlussfolgerung

Emozionen können genau so manipulativ gesteuert werden auch ohne das Unterbewusstsein anzusprechen,durch künstlich erzeugtes Leid oder künstlich erzeugtes Hochgefühl (z.b.Glück).
Beispiel: Ein schauspielerischer Bettler der durch sein Auftreten MITleid erweckt.

Bei der Manipulation des Unterbewussseins ist dem Manipulierten keinerlei (bewusste) Handlung bewusst, alles geschieht im Verborgenen, ohne dass das Individium (Person)
es direkt registriert.

Um nun gegen die Manipulation anzukämpfen (sie aufzulösen) ,ist zu aller erst das Bewusstsein
nötig,dass man (selbst) manipulierbar ist.
An dieser Hürde scheitern schon die Meisten, weil ihr falsches SELBTbewusstsein den Gedanken
nicht zulässt,obwohl heut zu Tage die Funktionsfähigkeit(der Manipulation) allgemein bekannt ist.

Um die Manipulation zu durchbrechen, sollte man auch die Techniken kennen,wie sie ausgeführt
werden und wirken.

Da aber selbst der Aufgeweckteste und Findigste nicht alle Techniken und Werzeuge kennen
kann, ist es enorm Schwer wenn nicht gar unmöglich alle Manipulationen (direkt) aufzulösen.

Darum ist es sehr Wichtig seine (manipulierte?) Meinungen ständig zu hinterfragen,
Dogmen aufzulösen,Ideale zu prüfen,Logik zu relativieren, Emozionen distanzeirt zu beobachten und das eigene Weltbild ständig in Frage zu stellen.

Weil genau dort die Manipulation ihre Wirkung zeigt!

Man (Bewusstsein) muß arbeiten wie ein Virenscanner der manipulative Unterprogramme aufspürt und löscht.

Auch eine gut trainierte Intuition ist von Vorteil um zum Beispiel auf Logik basierende Manipulationen zu entlarven.

Man kann der Manipulation nicht entkommen, aber sie abschwächen und relativieren!

Die Manipulation ist neben der Angst das wichtigste Werkzeug der Dunkelseite!




















Kommentare:

Friedenstaube hat gesagt…

Hallo Ghostwriter, habe mich seit Monaten intensiv mit informativen Seiten wie zum Beispiel dem ASR Blog auseinander gesetzt. Nun bin ich aber mittlerweile der Meinung, dass man dadurch, der Dunklen Seite(ich nenne es mal so), etwas zu viel Aufmerksamkeit(Energie) schenkt und sie nur noch um so mehr stärkt. Wie kann ich dem Paradoxon entrinnen und trotzdem weiterhin gut informiert sein? Dein Blog ist zur Zeit für mich mit das Beste was im Deutschsprachigen Netz zu finden ist. Danke von ganzem Herzen, weiter so.

Ghostwriter hat gesagt…

An Friedenstaube

Danke,und ich gebe das Kompliment
gerne zurück,denn dein Kommentar
lässt auf eine hohe Erkenntnisfähigkeit und Seelenreife schließen.