Montag, 23. August 2010

Lösungen 1

Wir in der sogenannten zivilisierten westlichen Welt arbeiten bis zu 70% vom Netto
für unsere Unterkunft,das sogenannte traute Heim!

Man sollte nämlich zu dem Mietzins (oder Kreditrate) auch die Nebenkosten rechnen,welche immer
Jahr für Jahr mehr ansteigen und bei einer wahrscheinlichen (geschaffenen) Energiekrise bald uferlos explodieren werden und uns noch tiefer verslaven
werden als bisher.

Bezahlbarer WohnRAUM bei niedrigsten bis keinen Nebenkosten ist gar nicht
so eine Utopie wie die Meisten glauben.

Dabei kann sogar eine Erhöhung der Wohnqualität (nicht Quantität)erreicht werden
und das alles in Einklang mit der Natur.

NICHT MÖGLICH?

Ich war mir immer sicher dass dies möglich ist aber hatte bisher noch keine konkrete Idee wie das umzusetzen ist.

Bis mich meine intuitive Suche zu dieser Seite geführt hat.

http://jurten.heimat.eu/

Wer jetzt lacht der sollte diese Seite erst mal besuchen weil es dabei nicht um
die herkömmliche Nomadenbehausung (Jurte) geht sondern um eine zeitgemäße Weiterentwicklung
welche noch nicht am Ende ist.

Lest selbst und staunt!

Kommentare:

lplover hat gesagt…

Hallo!

Erstmal Danke Ghostwriter für deine Blogs. Ich lese sie wirklich gerne.

Ich bin auf der Suche nach einem guten Buch über Spiritualität im Allgemeinen und Meditation im Speziellen. Über Empfehlungen würde ich mich sehr freuen.

Erfahrung mit Meditation habe ich praktisch keine. Ich bin gerade dabei das Buch "Die spirituelle Welt" von Michael Winkler (ISBN 9-783839-169254) zu lesen. Ist vielleicht das Buch "In allem ist Gott: Spirituelle Erfahrungen und Erlebnisse" von Bernd Staudte (ISBN 978-3833470011) empfehlenswert?

Freemanfriend hat gesagt…

das ist es ja!
*der wohnraum*
ich finde, bevor man sich mit guten 300.000 € schulden sein halbes oder ganzes leben abrackert und am ende stirbt und mit nichts diese welt verlässt, sollte man nachdenken, ob man sowas bauen will!?
autarkie ist die wertvollste erfahrung für uns menschen. und das sollte das ziel eines jeden sein. angefangen mit günstigen häusern. ich habe schon viele dinge gesehen unter anderem auch das bambooya (punkt) org projekt.
auch günstig zu bekommen. oder ein microhouse oder mobile häuser.
ABER wollen die leute auf luxus verzichten? oder pissen die sich an wenn es hier und da mal bisschen was zu basteln gibt?! die leute sind einfach zu verwöhnt und wollen solche innovationen nicht annehmen. dann verschwenden sie ihre ganze kraft für ein effes normalo haus!? oh meine güte ne...naja, die erben freuen sich immer, wenn sie dicke häuser erben. sehen wir ja in deutschland. ABER wie dumm ist es, wenn man für seine erben arbeitet?!
ich bin da ziemlich egoistisch. ich sterbe mit nichts und verlasse diese welt mit erfahrung und mein wissen ist mein reichtum, nicht mein haus oder sonstwat. ;-)
bald bin ich auch endlich auf meinem eigenen grund und boden und muss nie wieder miete zahlen. wohnen werde ich selber in einer halle und hinten hab ich bambooya oder deine jurte. VIELEN DANK für den link. ;-)
autarkie! die mächtigste "sache" gegen die kranken versklaver in diesem kranken system.
autarkie! autarkie!!!!! man kann es nicht oft genug sagen ;-)

Ghostwriter hat gesagt…

@Iplover

Ich bedanke mich,bei allen die
sich der spirituelle Welt
ohne dogmatische Begrenzungen
öffnen und bereit sind aus
dem Hypnoseschlaf zu erwachen.
Auch freue ich mich über jeden
Kommentar,der hier abgegeben
wird auch wenn er kritisch
ist und meine Erkenntnisse in Frage stellt.

Zu Büchern und anderen Quellen,
kann ich nur aus eigener Erfahrung
sagen,dass man diese intuitiv
auswählen sollte. Was für den einen passt,noch lange nicht das
Richtige für Jeden ist.
Auch der Zeitpunkt sollte stimmen
wann,was gelesen oder aufgenommen
(hören ,sehen)werden sollte.
Wenn man etwas wissen will,dann
sollte (kann) man einfach die Frage
(wiederholt)in den Raum (Gedanken) stellen und bei Geduld und Sensibilität bekommt man
auch die Antwort oder die Quelle
der Antwort serviert.
Man sollte aber die Frage so stellen,dass sie richtig gestellt
wird und die Antwort wirklich
(unvoreingenommen)offen lassen.

Manch einer, will dann die Antwort
(Wahrheit)gar nicht mehr so genau
wissen oder sie passt einfach
nicht in sein Weltbild.
Wer will schon hören,dass er (sie)
daneben lag (liegt) oder ´manipuliert wurde (wird) und er sein Weltbild auf den Kopf stellen sollte?

Viele Bücher (Quellen) schmeicheln
nur dem Ego oder sind wieder
nur eine Manipulation.

Ich hab z,b. schon ein paar
Bücher von Osho gelesen welche
sich aber am Hinduismus anlehnen
und meiner Meinung nach (nur) als
Gedankenanreiz gelesen werden sollten.

Auch AUF EIN WORT von Rudi Berner
ist ein guter Anreiz zum Nachdenken
und enthält viele Zusammenhänge
verschiedener Themen.
Ohne (kritisches) Nachdenken gibt es keine
(persönlichen)Erkenntnisse.

Nur (Quellen) konsumieren ohne kritisch zu hinterfragen macht einen zum
manipulierten Spielball,welcher
schnell in neue Dogmen stecken bleibt.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

@Freemanfriend

Danke dir für den Tip bambooya!

Sehr Interessant!

Auch ich will mich Schritt für Schritt unabhängiger machen
vom System aber es liegt noch ein weiter Weg vor mir.

In Deutschland wird es sehr schwierig werden bei der
Behördenwillkür und dem Gesetzeswirrwar.

Auch dir wünsche ich viel Erfolg!

lplover hat gesagt…

Danke für deine Antwort!

Ich glaube ich verstehe. Das nächste Buch wird mich schon finden. So war das bei 'Die spirituelle Welt' glaub ich auch.

'Auf ein Wort' habe ich schon digital vorliegen. Ich glaub es wird mal Zeit es zu lesen.

Mach bitte weiter und überlege dir, ob du nicht doch wieder auch bei ASR mit deinen Kommentaren die Leute erhellen möchtest. Wenn Freeman dich lässt natürlich. Aber vielleicht hast du damit ja auch völlig abgeschlossen - ich weiß auch nicht genau wie das gelaufen ist...

Ich weiß noch wie das vor etwas über einem Jahr war, deine Kommentare dort zu lesen. Ich fand sie zwar von Anfang an irgendwie interessant aber auch ziemlich, na ja, nicht von dieser Welt. Obwohl sie sich doch deutlich von anderen ich nenn das jetzt mal esoterischen Kommentaren unterschieden. Erst so nach und nach habe ich erkannt, dass was "der Typ" schreibt für mich echt Sinn macht. Du hast mir echt geholfen bei dem "Aufwach-Prozess" nicht die Nerven und den Verstand zu verlieren. Danke noch mal dafür!

Auf das du noch viele Leute mit deinen Worten/Texten erreichen mögest.

Viele Grüße
lplover