Freitag, 18. März 2011

Gier

Parallel zum weisen Spruch,

ANGST essen SEELE auf,

kann man den Spruch hinzufügen,

GIER fressen HERZEN auf.

GIER ist eine der höchsten menschlichen Pervertierungen die eine
endlose Geisteskrankheit ist,welche sogar paradoxerweise der
erkrankte Person (Personen)schadet obwohl die Krankheit
aus dem Egoismus entsteht.

Was am Anfang der GIER noch Vorteile bringen kann für den (die)Erkrankten
wandelt sich später zum Nachteil welche die Person selbst in höchste
Gefahr bringt.

Wenn der scheinbare Reichtum nicht mehr in mehr Wohlstand umgesetzt
werden kann oder umgesetzt wird,ist der eigentliche Vorteil gar
nicht mehr vorhanden und es entstehen nur Belastungen welche
die Lebensqualität verschlechtern.

Es ist wie bei einem Messi (Müllsammler) der sich in seiner Wohnung
bald nicht mehr bewegen kann und es nicht mehr fertig bringt sich
von Dingen zu befreien.

Oft sind gierige Menschen sogar geizig zu sich selbst,weil sie Angst
haben ihren Reichtum zu gefährden und leben daher in verhältnissmäßig
bescheidenen Verhältnissen.
Nicht aus Überzeugung der Bescheidenheit leben sie so und daher
sind sie zerissen zwischen sparen und konsumieren und nur
noch der scheinbare Zuwachs an Reichtum kann sie noch (anscheinend) befriedigen
ohne ihre Lebensqualität dabei zu verbessern.

Nun könnte man ja Mitleid haben mit die Leuten oder meinen,dass
sie ja nur selbst betroffen sind von ihrer Krankheit.

Nein sie schaden sich nicht nut selbst sondern auch ihre Mitmenschen
die sie dabei (IMMER) ausbeuten und in Gefahr bringen.

Die Gefahr ist nicht nur deren Armut sondern auch die Zerstörung
von der Gemeinschaft und die Zerstörung des natürlichen sozialen
Verhaltens aller in der Gemeinschaft (Gesellschaft).

Durch den Entstandenen Mangel ist es nicht mehr ausreichend möglich
eine soziale Struktur zu (er)halten und es entstehen Überlebenskämpfe
welche die Gesellschaft teilt und auch missgünstig (neidisch) macht.

Was noch sehr schwerwiegend dazu kommt ist durch die Gier entstandene
Unvernunft der Umwelt (Natur) gegenüber was ihr Gleichgewicht zerstört
und am Ende auf die Gierigen und den Ausgebeuteten selbst zurückfällt.

Eine durch GIER beherrschte Gesellschaft ist eín Amokläufer welcher
sich selbst vernichtet.

Kapitalismus ist das Haus der Giergesellschaft welche die gierigen
Geisteskranken nicht nur fördert sondern sie gar produziert.

Gier wandelt sich immer in Machtwahn und Kontrollwahn welche
auch Geisteskrankheiten sind die destruktiv wirken also
ZERSTÖREN!

1 Kommentar:

yulofeud hat gesagt…

pimples are really annoying, you can kill them using benzoyl peroxide but it will also make your skin red.

online pharmacy