Freitag, 27. Mai 2011

Schuldige und Moral

Da ich mich ja sehr oft unter das Volk mische muß ich mir auch immer wieder
diese pseudologischen Dogmatisierungen anhören und leider werden diese
auch von sogennaten Gebildeten und sogenannten Intelligenzen verbreitet.

Wenn ein Thema irgend wie auf Wirtschaft,Einkommen,Lebensstandart,Steuern,
Kosten usw. angeschnitten wird ,dann sind die Hauptschuldigen meist Blitzschnell
ausgemacht.

Die gierigen leistungslosen Reichen? Nein!
Die skupellosen Bänkster? Nein!
Die korrupten Politiker? Neee!
Das plutokratische System? Nene!
Das wertlose Fiatgeld? leider auch nicht!

Ja was oder wer dann?

Ist doch logisch, man muss nur oft genug die Medien konsumieren dann sticht es einem
förmlich in die Augen (Ohren)!

THE LOOSER IS............ der arbeitsscheue,skrupelose,egoistische,unmorolische,unsoziale und gierige
Staatsschmarozer.

Der Feind unserer ehrenwerten,gerechten,moralischen,sozialen Wertegesellschaft
ist der HARZ 4 EMPFÄNGER.

Ja klar wer den sonst!

Er(Sie) lebt in Saus und Braus auf Kosten der fleißigen, aufopfernden, ehrlichen
Leistungsträger und nur er alleine ist an allem Schuld.

So der Tenor der spießbürgerlichen Nocharbeitssklaven, welche ja immer alles im Griff haben und natürlich bestens Bescheid wissen.

Diese Staatschmarozer lassen sich natürlich (ALLE) von ihren dicken Bezügen jeden Abend
die Kiste Bier und die Stange Zigaretten vor dem Mega Plasmaschirm schmecken und denken
gar nicht dran etwas zum Wohle der Gutmenschengesellschaft beizusteuern.

Natürlich kassieren sie auch noch (zusätzlich) für ihre Kinderhorde ein Vermögen an Kindergeld
und auch die kaputte Waschmaschine wird regelmäßig erneuert.

Ja wird jetzt mancher hier fragen,in welchem Pardies soll das denn stattfinden?

In good old Germany natürlich!

Das ist nicht die Realität?

Macht nichts aber es hört sich doch wichtig und logisch an und wen interssieren den schon Details wenn der Prügelknabe ausgemacht ist.
Hauptsache man hat jemanden der unter einem steht und auf den man draufdreschen kann.

(Teile und Herrsche)

Die Lösung des Problems hat der gemeine Gutmensch auch gleich Parat.

Man muß diese wiederspenstigen Leistungsverweigerer
ganz einfach hungern lassen bis der leere Magen sie läutert und diese
Uneinsichtigen endlich zur Verunft kommen und den maroden Staat durch ehrliche Maloche
(in einem der massenweisen unbesetzen Arbeitsplätze)entlasten.

SOOO EINFACH? Ja klar,der (ein)gebildete bestens Informierte Staatssklave muß doch am besten wissen was GUT für UNS alle ist!

Wenn man diesen Genies dann die echten Fakten um die Ohren haut,dann schauen sie
einen an wie ein Kälbchen wenn es blitzt, weil sie erstens von einem Nichtharzler
einen Wiederspruch nicht erwarten und zweitens ja nicht zugeben können was für einen Müll sie von sich geben.

Dann wird das Thema halt schnell beendet und vor sich hin geschmollt oder es wird
wieder irgend so eine Pseuderklärung gestammelt unmd man wird angeschaut als wäre man der leibhaftige Bin Laden oder zumindest ein potentieller linker Radikaler und natürlich ein Verschwörungstheoritiker.

Verschwörungstheoretiker? Ja klar das passt immer!

Kommentare:

Christian hat gesagt…

Spinnen wir das mal weiter. Jedes Harz-IV Opfer würde sich dem Druck beugen und die ganzen Ramsch-Jobs am Markt (Niedrigstlohn) annehmen.

Wäre wäre denn dann Schuld an den Dumping Löhnen und das man den normalen Arbeiter gehaltsmäßig unterbietet?

Der Harzi natürlich, weil er sich für billiges Geld kaufen lässt und sich nicht dagegen wehrt ausgebeutet zu werden und das gemeinschaftliche Gefüge somit stört.

Egal wie rum man es dreht - Opfer werden in dieser Gesellschaft immer zu Tätern gemacht.

Ich find es als Harzi auch schwierig inzwischen mich unter Menschen zu bewegen. Diese Selbstlügen und Selbstillusionen, dieses Abwerten von anderen Menschen hab ich so satt. Würde nicht sagen das die Mehrheit der arbeitenden/ versklavten Bevölkerung so ist, aber ein gewisser Teil leider schon.

Aber naja, machen wir so weiter, dann erfahren es auch die anderen Mitmenschen. Dann ist das Jammern groß, der Weg zurück schwieriger und dann fragt man sich wieder, wieso man nichts getan hat.

Wahrscheinlich sind dann die Verschwörungstheoretiker schuld, weil sie ja alles gewusst haben und nicht genug unternommen. Der Gutmensch konnte das ja nicht wissen, weil er noch in der Matrix gefangen war und somit keine Schuld trägt.

So läufts doch meistens .....

Aphrodite151122 hat gesagt…

Hallo Ghost,
du kennst das Sprichwort?
"den letzten beißen die Hunde"
LG