Sonntag, 21. März 2010

Information und die Kehrseite

InFORMation ist die Grundlage um Vorgänge und Zusammenhänge zu begreifen.

Information kann aber genau so der Manipulation dienen und so das Gegenteil bewirken.

Gehen wir mal davon aus,dass man eine Information erhalten hat welche einen in FORM
bringt,also der Wahrheit dient.

Solche Informationen können einen,da wir uns ja in der Dualität befinden durch ihre
Ungeheuerlichkeit auch ganz heftig nach unten ziehen.

Dabei werden auch Depressionen und Ängste ausgelöst welche der niederen Schwingung
der Dunkelseite entsprechen.

Ich habe selbst diese Erfahrung gemacht,dass bei der Suche je tiefer ich gegraben habe,
der Gestank immer heftiger wurde und sich bis zum Unerträglichen steigerte.

Daher weiss ich,dass die Suche nach der Wahrheit ganz schön gefährlich sein kann.
Die dunklen Energien zeigen schnell eine sehr unangenehme Wirkung und rütteln (fördern)
an den negativen Emozionen.

Abscheu,Angst,Hilflosigkeit und Hass sind einige der Gefühle welche einen überkommen.

Es bedarf eines langen Trainings um diese Emozionen (einigemassen) unter Kontrolle zu bringen
so dass einen die niedere Schwingung nicht aus dem Gleichgewicht bringt.

Wer sich ständig in dieser Schwingung befindet schadet sich nicht nur selbst,sondern
er (sie) unterstützt dadurch die Energie der Dunkelseite.

Nun kann man versuchen das Negative auszublenden also zu ignorieren oder es zu überwinden,
was aber viel Einsatz fordert.

Wer mutig ist und da durch geht bekommt auch die Kraft (Hilfe) ,wenn er an sich und seine
Helfer glaubt.

Wer stehen bleibt, läuft Gefahr in den Emozionen hängen zu bleiben und ihnen ausgeliefert
zu sein.

Wer suchet der Findet und wer wirklich die Wahrheit sucht, muss sich auch darauf gefasst
machen,dass diese nicht immer angenehm ist,daher wird eine labile Person meist davor
zurückschrecken wirklich finden zu wollen und so ihr das unerträgliche Verborgen bleiben.

Da wir uns am Ende eines Zyklus befinden, in dem die Dualität am meisten prässent ist
und das Bewusstsein dies auch registrieren kann weil die Wahrheit zu Tage kommt
ist in dieser Zeit eine extreme Erfahrung (lernen)möglich welche aber sehr viel von uns fordert.

Auch die Gefahr eines seelischen Rückschritts, weil man auf die Dunkelseite hereinfällt
ist größer als zu anderen Zeiten.

Man kann die Dunkelseite nicht besiegen, weil (wenn) man gegen sie mit ihren Waffen kämpft.

Eigendlich kann man sie nicht bekämpfen sondern nur transformieren bzw deren Energie.

Es ist wie bei der Hydra,wenn man einen Kopf abschlägt wachsen zwei nach, weil sie die
beim Kampf entstehende negative Energie aufnimmt und sie nur stärker dadurch wird.

Man muss versuchen sich in die Position eines Beobachters zu bringen und sich nicht
das Spiel (Kampf) der Dunkelkräfte aufzwingen lassen.

Wer urteilt ist im Spiel und wer nur wertet ist außerhalb des Spiels,aber lernt trotzdem
daraus. (siehe urteilen und werten).

Nun wird es kaum Jemand schaffen immer in der Postion des Beobachters zu sein,aber wichtig
ist, nicht ständig im Spiel zu sein und somit der niederen Schwingung ausgesetzt.

Wer rein materialistisch denkt ist ständig im Spiel und voll dieser dunklen Energie ausgesetzt.

Wie kommt man aus dem Spiel raus?

Es gibt viele Möglichkeiten und jeder muss wohl seine finden,aber alles was in eine höhere Schwingung führt ist dazu geeignet.

Die Schlafenden sind unbewusst im Spiel und können aus ihm auch nicht aussteigen, aber
die Erwachten (Erwachenden) haben die Möglichkeit dazu.

Wer wieder einschläft zb. aus Furcht vor der Wahrheit, durch Ignoration ist damit nicht aus dem Spiel aber vorläufig den verbundenen negativen Emozionen nicht mehr so ausgesetzt dabei wird der Schlaf aber nicht mehr die Tiefe erreichen.

Keine so starken nagativen Emozionen zu haben, bedeutet nicht Gefühlskalt zu sein, solange
die positiven Emozionen vorhanden sind.

Mitgefühl mit Opfern ist keine negative Emozion solange daraus nicht Hass auf die Täter entsteht, was nicht bedeutet dass man es (die Tat) nicht bewerten darf.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich und kann selber entscheiden, auch was seine persönliche Wahrheit ist!
























Kommentare:

ava hat gesagt…

Wünschte ich, ein Austausch über so Themen wäre in meinem alltäglichen Leben möglich. Bin ich nicht so gut meist im schriftlichen ausdrücken.
Wir alles haben wohl noch "negative" Emotionen in uns - entweder gegen uns selbst oder gegen den "Rest" gerichtet. Wenn es denn so weit ist, dass sie kommen, könnt man meinen, sie stammen von einen selbst, man befolgt sie, ergibt sich denen - aber sie kommen und gehen - bin ich dabei zu lernen. Was hab ich heut damit gemacht? ..sie angeschaut, gespürt - die Intensität - was es mit meinem Körper auslöst..
Wie dies unter Kontrolle bringen? Auflösen - im psychischen Sinn und begreifen, dass ich eben nicht diese Gefühle bin. Alles ist Liebe - glaube ich - anders gehts nicht. Wenn alles Liebe ist - dann auch die dunkle Seite.
Was meinst Du mit "das unerträgliche"?
Armin Risi schreibt von "unterscheiden" - das Wort trifft es für mich eher als werten - ist zu relativ und irgendwie endgültig - was ist ein Wert..
Wortklauberei vielleicht..

Liebe ist alles - dies ist wohl zu lernen für uns - Liebe zu allem und jedem - weil alles was ist ein Teil von Gott ist. Ist es nicht so?

Ghostwriter hat gesagt…

@ava begreifen, dass ich eben nicht diese Gefühle bin.

Ja genau so ist es!


Die negativen Gefühle und Gedanken
kommen und gehen WENN man sich nicht
mit ihnen indentifiziert.

Da man Energie nicht auflösen kann
kann sie nur transformiert werden.

Die Dualität ist die Chance Negativität zu Erfahren,aber wenn
man sich mit ihr identifiziert
ist man ihr ausgeliefert und wird
(illusorisch) zu einem Teil von ihr.

Wie in vielen alten Schriften
geschrieben steht,versucht man uns zu VerFÜHREN.

Unerträglich bedeutet die niedere
Schwingung in welche man schnell
bei der Suche kommt nicht mehr auszuhalten.

z.b. Angstattaken und Depressionen!

ava du kannst dich doch gut schriftlich ausdrücken.

Meine Intuitionen und Erkenntnisse
erhalte ich oft auch bei der täglichen (Sklaven)arbeit.